AGB

Registereintrag

Eintragung im Handelsregister

Registergericht: Wien

Registernummer: FN 60860 a

 

Umsatzsteuer-ID

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

UID Nr.: ATU 15614609

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma  A. WEIDINGER Ges.m.b.H.  Stand 2018


1.  Schriftliche Auftragsbestätigung
Der Antrag des Kunden aufgrund eines Kostenvoranschlages bedarf zu seiner Rechtswirksamkeit
der schriftlichen Auftragsbestätigung durch die Fa. A. Weidinger Sanitär- und
Heizungsinstallationen Ges.m.b.H.

2. Zahlungen
Wenn schriftlich nichts anderes vereinbart ist, sind 50% der Auftragssumme binnen 14 Tagen
nach schriftlicher Auftragsbestätigung des Auftragnehmers, der Rest nach Fertigstellung der
Arbeiten zu leisten.

Eine Aufrechnung von Forderungen des Auftraggebers gegen Forderungen des Auftragnehmers
ist soweit gesetzlich zulässig ausgeschlossen.

Für den Fall des Zahlungsverzuges werden Verzugszinsen in Höhe von 12% p.a. oder nachgewiesene
höhere Zinsen vereinbart. Der in Zahlungsverzug befindliche Auftraggeber hat alle Kosten
der Rechtsverfolgung – insbesondere Anwaltskosten nach den autonomen Honorarrichtlinien (AHR)
subsidiär nach dem Rechtsanwaltstarif – zu bezahlen.

3. Eigentumsvorbehalt
Alle gelieferten und montierten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des
Auftragnehmers. Gerät der Auftraggeber in Zahlungsverzug, ist der Auftragnehmer berechtigt, die
in seinem Vorbehalt stehenden Waren ohne gerichtliche Hilfe zurückzunehmen, ohne dass dies
einem Rücktritt vom Vertrag gleichzusetzen ist.

4. Gewährleistung
Der Auftragnehmer verständigt den Auftraggeber vom Übergabetermin. Bleibt der Auftraggeber
dem Übergabetermin fern, gelten die Arbeiten als ordnungsgemäß übergeben.

Die Gewährleistung erfolgt durch kostenlose Behebung der nachgewiesenen Mängel in
angemessener Frist.

Das Zurückbehaltungsrecht des Auftraggebers wird soweit gesetzlich zulässig dahingehend
eingeschränkt, dass nur ein Betrag bis zum Zweifachen der Mängelbehebungskosten zurückbe-
halten werden darf.

5. Schadenersatz, Produkthaftung
Soweit gesetzlich zulässig wird jegliche Haftung des Auftragnehmers ausgeschlossen. Schaden-
ersatz für Vermögens- und Folgeschäden (entgangener Gewinn, Produktionsausfall, Verdienst-
entgang, etc.) die der Auftraggeber oder seine Abnehmer erleiden, ist ausgeschlossen.

Die Haftung nach dem Produkthaftpflichtgesetz für Sachschäden aus einem Produktfehler, die ein
Unternehmer erleidet, wird für alle an der Herstellung und im Vertrieb beteiligten Unternehmen
ausgeschlossen. Der Auftraggeber ist verpflichtet, diese Freizeichnungsklausel einschließlich der
Verpflichtung zur Überbindung mit seinem Abnehmer zu vereinbaren. Die Haftung für Regress-
ansprüche nach dem Produkthaftpflichtgesetz wird ausgeschlossen.

6. Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten
Der Auftraggeber ist damit einverstanden, dass die Firma A. Weidinger Ges.m.b.H. personenbezogene

Kontaktdaten zu Zwecken der Auftragserfüllung an Lieferanten, sowie an Firmen, welche zur Erreichung

des Auftragszieles erforderlich sind, weiterleitet.

Der Auftraggeber kann jederzeit, ohne Angaben von Gründen von seinem Widerspruchsrecht

Gebrauch machen.

7. Erfüllungsort, anzuwendendes Recht, Gerichtsstand
Erfüllungsort ist 1230 Wien. Es gilt österreichisches Recht. Gerichtsstand ist Wien Innere Stadt.
FN 60860 a

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© A. Weidinger